Klaus Störtebeker

"Gottes Freund und aller Welt Feind"

Die Piraten nannten sich Likedeelers, was so viel heißt wie zu gleichen Teilen teilen

 Likedeele Klaas Störtebeker

Störtebeker und Gödeke Micheel,
de roveden beiden to glieken Deel,
to Water un ok to Lande, so lang, dat et Gott van Hemmel verdrot; do mosten se lieden grote Schande.
Störtebeker sprok: Alltohand!
De Westsee is uns wohlbekannt
Dahin wöll'n wi nu fahren, de rieken Kooplüd van Hamborg Mögt jem ehr Schep nu wahren

 

 

 

der Mythos um Störtebeker lebt auf der Insel Rügen weiter!

Rügen

eine Schatzkiste voller Entdeckungen

 

Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 4 Schiffen, 30 Pferden, Spezialeffekten und vielem mehr. An jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

 

Neben den insgesamt 60 km feinen Sandstränden bietet Deutschlands größte Insel eine landschaftliche und strukturelle Vielfalt:  Besuchen Sie die pulsierenden Ostseebäder oder die großen Nationalparks der Insel, weltberühmte Aussichten an der Küste, Alleen, verträumte Fischerdörfer oder die zahlreichen Hügelgräber und Opfersteine, Parks und Gärten sowie Schlösser und Herrenhäuser.

Die Störtebeker-Festspiele finden seit 1993 jeweils von Ende Juni bis Anfang September am Ufer des Großen Jasmunder Boddens in Ralswiek auf der Insel Rügen statt.

Störtebeker Festspiele 

auf der Insel Rügen

Störtebeker Flotte

Eigentlich sollten sich auch die Freibeuter wieder auflösen, da der Krieg ja nun zu Ende war, aber das taten sie nicht. Auf der Insel Gotland, in deren Hauptstadt Visby, schlugen sie ihr Hauptquartier auf. In dieser Zeit waren Störtebeker und Michael Gödeke noch keine Kommandanten bei den Freibeutern, dies waren vorwiegend Adlige aus Mecklenburg. Ab 1395 schienen die Seeräuber dann wieder so aktiv zu sein, dass sie nicht nur wieder Dänemark gegen sich hatten, sondern auch die Hanse und den Deutschen Ritterorden, die die preußischen Hansestädte verwalteten und der sich so langsam das Land ganz im Osten an der Ostsee einverleibte. Letztere wiederum schickten nun eine mächtige Flotte in Richtung Visby, wo die Piraten lebten. Angesichts der Übermacht flüchteten oder ergaben sich die Piraten. Störtebeker und Gödecke zogen an die Nordsee, während andere sich nach Finnland aufmachten.

Insel Gotland

Am 20. Oktober 1401 sollten 70 Mannen in Hamburg geköpft werden, darunter Störtebeker. Doch, so die Legende, Störtebeker wurde gestattet, dass alle die Männer überleben durften, an denen er nach seiner Enthauptung noch vorbeigehen kann. An elf seiner Männer schritt Störtebeker dann vorbei, bis ihm der Henker seinen Richtblock vor die Beine warf.



Datenschutzerklärung